Abfall: Dossiers

Magazin «die umwelt» 4/2019 - Nichts geht verloren

04.12.2019 - Dossier: Nichts geht verloren
Wie Kreislaufwirtschaft für Umwelt und Unternehmen gut sein kann

Phosphorverwertung: Recyclingdünger aus Kläranlagen

04.12.2019 - In Kläranlagen und Verwertungsbetrieben für Schlachtabfälle und Tierkadaver entstehen grosse Mengen an Rückständen, die viel Phosphor enthalten. Ab 2026 muss der wertvolle Pflanzennährstoff rezykliert werden. Derzeit laufen Praxistests verschiedener Verfahren zur Rückgewinnung des Phosphors.

Digitaler Datenaustausch: Für Abfälle gibt es keine Freizügigkeit

28.11.18 - Um die Schweizer Grenze rechtmässig zu assieren, benötigen gewisse Abfallkategorien eine aufwendige administrative Überwachung. Allein im Kanton Genf sind jährlich über 100 000 Dokumente von Hand zu verwalten. Doch dank eines innovativen Systems dürfte dies schon bald nicht mehr nötig sein.

Littering: Einfälle gegen Abfälle

16.5.2018 - Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Littering-Hochsaison. Eine Palette von Massnahmen verspricht Besserung.

Phosphor-Recycling: Ein wichtiger Rohstoffkreislauf wird geschlossen

28.08.2017 - Der Mensch ist abhängig vom Rohstoff Phosphor. Ohne Phosphor funktioniert kein biologischer Organismus, keine Zelle, keine Pflanze, kein Tier. Phosphor ist ein Hauptbestandteil von Düngemitteln. Die Schweiz könnte ihren Bedarf an Phosphor mit Recycling-Dünger aus Klärschlamm und Tiermehl decken und damit eine Pionierrolle in Europa einnehmen.

Giftige Abfälle und gefährliche Chemikalien

20.04.2017 - Giftige Abfälle und gefährliche Chemikalien sind Teil der internationalen Handelsbeziehungen, auch zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Seit 1992 ist der Verkehr mit solchen Substanzen reglementiert, um ihre schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit und die Umwelt zu vermindern. Die drei Konventionen, die solche Stoffe und deren Verkehr regeln, haben ihren Sitz in Genf. Dadurch ist Genf zu einem weltweiten Kompetenzzentrum für gefährliche Abfälle und Chemikalien geworden. Vom 24. April bis zum 5. Mai 2017 treten die Mitgliedstaaten der drei Konventionen in der Calvinstadt zusammen.

Biokunststoff – alles abbaubar?

24.03.2017 - Mittlerweile trifft man sie überall an: Teller, Trinkbecher oder Grünabfallsäcke aus Biokunststoff. Die Idee ist, diese Produkte mit der Grüngutsammlung zu entsorgen und daraus Kompost zu gewinnen. Doch nicht überall wo „Bio“ drauf steht, ist auch „Bio“ drin. Deshalb muss bei der Entsorgung mit dem Grüngut darauf geachtet werden, dass die entsprechende Kennzeichnung auf dem Produkt steht.

«Die Schweiz muss Lösungen finden, um die Abfallproduktion zu vermindern»

30.05.2016 - Zum Tag der Umwelt vom 5. Juni 2016 publiziert das BAFU den Bericht «Ent-Sorgen? – Abfall in der Schweiz illustriert», einen Überblick über das Thema Abfall, Vermeidung und Entsorgung. Marc Chardonnens, Direktor des Bundesamts für Umwelt BAFU, erklärt im Interview, wo die Schweiz beim Abfall steht und welche Aufgaben noch zu lösen sind.

«Die Umweltbelastung bewegt sich auf zu hohem Niveau»

18.08.2014 - Interview mit Bruno Oberle, Direktor des Bundesamtes für Umwelt BAFU, zum Earth Overshoot Day am 19.08.2014.

Gérard Poffet: «Wichtiger Schritt in Richtung nachhaltige Nutzung von Rohstoffen»

10.07.2014 - In der Technischen Verordnung über Abfälle (TVA) ist die Entsorgung der Abfälle geregelt. Nun wird die von 1990 stammende Verordnung total revidiert, um den Veränderungen der letzten 25 Jahre und den künftigen Anforderungen Rechnung zu tragen. Gérard Poffet, Vizedirektor des Bundesamts für Umwelt (BAFU), erklärt die Bedeutung der TVA und ihrer Revision.

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/abfall/dossiers.html