Andere Politikbereiche

Auch Massnahmen ausserhalb des CO2-Gesetzes vermindern die Treibhausgasemissionen. Die Anstrengungen in anderen Bereichen wie der Energie-, Landwirtschafts- und Steuerpolitik tragen zur Erreichung der Verminderungsziele bei.

Rund drei Viertel der Treibhausgasemissionen in der Schweiz entstehen beim Verbrauch fossiler Energieträger wie Erdöl, Erdgas und Kohle. Die Energiepolitik zielt darauf ab, die Energieeffizienz und den Anteil erneuerbarer Energien zu steigern, und leistet mit der Energiestrategie 2050 einen essentiellen Beitrag zum Klimaschutz:

Die Landwirtschaft ist ebenfalls für einen relevanten Teil der Treibhausgasemissionen der Schweiz verantwortlich. Sie soll daher auch einen Beitrag zur Erreichung der Verminderungsziele leisten. Die Massnahmen dafür werden in der Landwirtschaftsgesetzgebung festgelegt:

Um biogene Treibstoffe marktfähiger zu machen, erhalten sie Erleichterungen bei der Mineralölsteuer, wenn sie ökologische und soziale Anforderungen erfüllen:

Kontakt
Letzte Änderung 31.12.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/klima/fachinformationen/verminderungsmassnahmen/andere-politikbereiche.html