Spinnen

Spinnen sind wertvolle Nützlinge und für uns Menschen völlig harmlos. Falls unerwünscht, sorgen Insektenschutznetze an den Fenstern dafür, dass in Gebäuden weniger Spinnen auftreten.   

Spinne erbeutet Fliege
Eine Spinne lähmt die im Netz gefangene Fliege.
© Pixabay

Webspinnen (Araneae), die in der Schweiz vorkommen, sind harmlos und richten keinen Schaden an.
Mit ihren Kieferklauen sind heimische Spinnen nicht in der Lage, die menschliche Haut zu durchdringen. Trotzdem fürchten sich viele Menschen vor diesen Achtbeinern.

Spinnen ernähren sich von Gliederfüssern wie Mücken und Fliegen und sind dadurch wertvolle Nützlinge. Weltweit verzehren Spinnen jährlich 400 bis 800 Millionen Tonnen Gliederfüsser (Nyffeler und Birkhofer 2017). Für viele Tiere sind Spinnen eine wichtige Nahrungsquelle, zum Beispiel für Vögel.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 28.04.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/chemikalien/fachinformationen/sorgfaeltiger-umgang-mit-biozidprodukten/schaedlingsbekaempfung-v2/spinnen.html