Ruhe

ruhe_mittagspause

Ruhe – kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit

22.06.2020 – Die Ruhe ist ein kostbares Gut, welches zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Menschen beiträgt. Sie fördert das Zusammenleben und wertet Wohn- und Arbeitsorte auf. Trotzdem wird bei der Siedlungsentwicklung dem Ruheschutz nicht oder zu spät das nötige Gewicht beigemessen. Ruhige Gebiete sollten inn- und ausserhalb der urbanen Lebensräumen künftig besser erhalten und gefördert werden.

 

Sanierung Strassenlärm

Brennpunkt Sanierung Lärm 1922

Publikation: Sanierung Strassenlärm

04.02.2020 – Diese Publikation analysiert die Daten der jährlichen Erhebung 2018 über den Stand der Lärmsanierung von Strassen. Die Daten geben Aufschluss über die bereits realisierten und die noch vorgesehenen Massnahmen, deren Wirksamkeit sowie die notwendigen finanziellen Mittel. Trotz der geleisteten Anstrengungen konnten die Sanierungsfristen nicht eingehalten werden.

 

Lärmdisplay

Strassenlärm

02.09.2019 – In der Schweiz ist jede siebte Person von übermässigem Strassenlärm betroffen. Die Strassenbesitzer (Bund, Kantone, Gemeinden) investieren derzeit mehr als 200 Mio Franken pro Jahr, um diese Belastung zu reduzieren. Übermässige Lärmspitzen einzelner Fahrzeuge verursachen erhebliche Störungen, was den Bemühungen zum Schutz der Menschen zuwiderläuft. Geräuschmessung bei Motorrädern (PDF, 382 kB, 01.07.2019)

 

Lärmbelastung in der Schweiz

Publikation «Lärmbelastung in der Schweiz»

05.11.2018 - In der Schweiz sind rund eine Million Menschen und damit jede siebte Person von Lärm über den gesetzlichen Grenzwerten betroffen. Die meisten von ihnen leben in Städten und Agglomerationen. Der Strassenverkehr verursacht mit Abstand die grösste Belastung. Das zeigt die neuste schweizweite Lärmberechnung des Bundesamtes für Umwelt BAFU.

WHO Bericht

WHO Environmental Noise Guidelines for the European Region

Die WHO hat am 9. Oktober 2018 die neue "Environmental Noise Guidelines for the European Region" publiziert. Die neuen Leitlinien wurden von einer internationalen Arbeitsgruppe entwickelt. Sie orientieren sich am Schutz der Gesundheit und beinhalten Empfehlungen für Grenzwerte für Strassen-, Bahn-  und Fluglärm, sowie für den Lärm von Windkraftanlagen und portablen elektronischen Geräten.

Auf einen Blick


Stand der Lärmbelastung

Jede siebte Person in der Schweiz ist am Tag schädlichem oder lästigem Verkehrslärm ausgesetzt.

Auswirkungen von Lärm

Lärm macht krank und verursacht hohe externe Kosten.

Ruheschutz und Raumplanung

Ruhe ist eine wertvolle natürliche Ressource und ein Schlüssel zur vom Bund geforderten Siedlungsentwicklung nach innen.

Lärmarme Beläge

Leise Strassenbeläge können den Lärm erheblich reduzieren. Die Best Practice Liste zeigt die akustische Wirkung von eingebauten lärmarmen Belägen in der Schweiz.

Leise Reifen

Mit leiseren Reifen lässt sich der Lärm markant reduzieren. Achten Sie beim Kauf neuer Reifen auf die Reifenetikette.

Lärmermittlung und -beurteilung

Ein Lärmpegel wird auf standardisierte Weise gemessen oder berechnet. Hier finden Sie Dokumente zur Ermittlung von Lärmpegeln.

Geschwindigkeitsreduktion

Eine Begrenzung der Geschwindigkeit ist eine wirksame Massnahme, um den Strassenlärm deutlich zu vermindern.

Aktuelle Mitteilungen

Alle News

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/laerm.html